Funktionelle Orthonomie und Integration

Die FOI ist eine Ganzkörpertherapie. Sie geht davon aus, dass der menschliche Körper auf ein entstandenes Problem im Bewegungsapparat, z.B. durch ein Trauma, immer in seiner Gesamtheit reagiert. Der Körper muss ein Problem immer irgendwo kompensieren. Die Erfahrung zeigt, dass sich diese Kompensationsmechanismen fast immer nach einem Muster über den ganzen Körper verteilen.

In der FOI wird die Wirbelsäule als die zentrale Schaltstelle unseres Körpers betrachtet. Statikveränderungen der Wirbelsäule haben immer Einfluss auf die Funktion der Extremitäten und des Nervensystems. Die Statikveränderungen der Wirbel zu einander sind die eigentliche Ursache für Funktionseinschränkungen und Blockierungen.

Ein Wirbelsäulenproblem kann nur dann dauerhaft beseitigt werden, wenn auch die funktionellen Veränderungen an den peripheren Gelenken mit behandelt werden. Umgekehrt hat fast jedes Problem in der Peripherie seine Ursache in der Wirbelsäule. Es ist deshalb im Prinzip egal, wo sich der Schmerz befindet. Um ein Problem dauerhaft und schnell zu beseitigen, muss der ganze Körper behandelt werden.

Jetzt buchen

© 2021 by praxis-vitasano.ch